Tagesschau

  1. Nach den Abstürzen zweier Verkehrsflugzeuge vom Typ 737 Max hat ein Pilot Klage gegen den Luftfahrtkonzern Boeing eingereicht. Der Mann wirft dem Unternehmen eine "beispiellose Vertuschung" vor.
  2. Dänemark bekommt eine sozialdemokratische Minderheitsregierung unter der Führung der designierten Ministerpräsidentin Frederiksen. Ihr Vorgänger Rasmussen kritisiert das Bündnis aus linken Parteien heftig.
  3. Sie hatten Bürgschaften für Flüchtlinge übernommen, doch die Dauer der Verpflichtung war unklar geregelt. Nach langem Streit wollen kommunale Sozialämter nun auf ihre Forderungen verzichten.
  4. Ein Vater, eine Mutter und ihre zweijährige Tochter wollen über einen Fluss von Mexiko in die USA fliehen. Dabei kommen der Mann und das Kind dramatisch ums Leben. Eine Journalistin macht ein Foto, das weltweit für Bestürzung sorgt.
  5. Bei der Schadstoffmessung in der Luft verstoßen schon einzelne Grenzwertüberschreitungen gegen EU-Recht. Mittelwerte seien irrelevant, so der EuGH. Auch in der Frage, wo Messstellen stehen sollen, gibt es mehr Klarheit.
  6. Wer fordert US-Präsident Trump heraus? 20 Kandidaten der demokratischen Partei messen sich ab heute bei Diskussionsrunden im Fernsehen. Arthur Landwehr stellt die wichtigsten vor.
  7. Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg beginnt nun der Prozess gegen die elf Angeklagten. Kurz vor Beginn kündigte der Anwalt des Hauptangeklagten eine Erklärung seines Mandanten an.
  8. Die Kauflaune der Bundesbürger ist im Juni den zweiten Monat in Folge gesunken und befindet sich auf dem tiefsten Stand seit April 2017. Die Angst vor dem Jobverlust drückt die Stimmung der Deutschen.
  9. Stephan E. hat gestanden, den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke erschossen zu haben. Grund sei seine Empörung über Lübckes Äußerungen zur Flüchtlingspolitik gewesen. Von Georg Mascolo und Florian Flade.
  10. Die USA wollen noch vor den im September geplanten Präsidentschaftswahlen in Afghanistan eine Friedensvereinbarung mit den Taliban schließen. US-Außenminister Mike Pompeo traf zu einem Überraschungsbesuch in Kabul ein. Von Bernd Musch-Borowska.